The Inversion Method Review

The Inversion Method, klingt spektakulär oder? Vielleicht hat der eine oder andere von Euch ja schon davon gelesen und sich gefragt, was das sein soll. Ich werde es kurz erklären und mein eigenes Ergebnis zu dieser Methode kundtun. 

Es geht darum, das Haarwachstum anzuregen indem man jeden Tag seine Kopfhaut 7 Tage lang exakt 4 Minuten mit Auswahl eines Öls (am besten was „tolles“ z.B. aus Olive oder dergleichen) massiert. Dies sollte nachvollziehbarer Weise die Durchblutung des Skalps anregen, die Haarfolikel mit Proteinen des Öls anreichern und somit für schnelleres Wachstum sorgen. Im Netz gibt es die dollsten Ergebnisse, ich frage mich manchmal einfach nur, ob das Gehirn eventuell unter der täglichen 4 Minuten Massage gelitten hat. Die intelligentesten Anwender dieser Methode, haben sich eine Wachstumsscala auf den Rücken eines weißes T-shirts gezeichnet um das Wachstum genau zu beobachten….wer mitdenken würde weiß, dass T-shirts immer anders sitzen, also für die Optimisten 😉 zieht das Shirt nicht so weit runter, dann sind die Haare direkt gewachsen! Und das tolle, das geht sogar ohne diese Methode 😀

Ich habe es anders gemacht, ich habe einfach meine Haare frisch blondiert und das ganze Spektakel anhand meines rauswachsenden Ansatzes beobachtet. Versprochen wird einem bis zu 2 cm in 7 Tagen. WOW, das sind ja sonst 6 Wochen die meine Haare dafür benötigen. Gesagt, getan. Ich habe mir ätherische, native Bio Öle bei Amazon bestellt (Kokos-, Mandel-, Jojoba- und Avocadoöl) und mir eine Woche, wie erforderlich, den Kopf massiert.

Fazit: Wie auch nicht anders zu erwarten war, ich hatte ca einen Ansatz von 3mm, ist ja schon nah an 2 cm (positive thinking), dazu kommt, dass dieses tägliche Haare waschen wegen der öligen, teils speckigen Haare einfach nur nervig ist.

Ich würde es niemandem empfehlen, der bei klarem Menschen Verstand ist. Für mich absolut unvorstellbar, wie es bei manchen Wunder bewirken kann 🙂

Spart euch die Zeit und das Geld fürs tägliche Haare waschen und kauft euch davon lieber etwas handfestes!

Advertisements

12 Gedanken zu “The Inversion Method Review

  1. Ich teste im Moment the inversionmethod und hab es auch anfangs für physikalisch unmöglich gehalten. Aber ich muss sagen das sich bei mir aufjedenfall etwas getan hat. Ich stelle übermorgen mal ein Review rein mit vorher nachher fotos da ich sie mir kurz vor dem Selbstversuch gefärbt habe und das Wachstum deutlich an meinem schwarzen Ansatz zu sehen ist. Ich denke aber das es von Mensch zu Mensch und von Körper zu Körper anders funktionieren könnte, da ja auch viele andere Faktoren eine Rolle spielen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich stimme dir zu, dass viele Faktoren eine Rolle spielen. Ich habe das nun im Januar, März und Mai gemacht und es hat trotzdem nichts gebracht (inkl. vorteilhafter Ernährung, ausreichend Schlaf und Sport). Bin gespannt, was du berichtest 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe schon mehrmals davon gelesen und bin sicher das ich das im Sommer auf jeden Fall ausprobieren werde, da dann die Haare ohne Probleme an der Luft trocknen können 🙂
    Bin schon total gespannt und hoffe, dass es bei mir funktioniert 🙂

    Gefällt mir

    1. Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrung dann mitteilst, denn ich habe es drei Mal versucht und bin nicht wirklich davon überzeugt. Ich bin aber auch nicht davon abgeneigt es weiter zu versuchen, denn andere Faktoren haben bestimmt auch negativen Einfluss, somit versuche ich es jeweils noch mal unter verschieden Rahmenbedingungen 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Also ich glaube da ja auch nicht dran und habe gar nicht das Bedürfnis es auszuprobieren.
    Am „schnellsten“ (psychologisch) wachsen sie doch eh wenn man sie möglichst viel hochsteckt und ihnen nicht regelrecht beim Wachsen zuguckt. Ich freue mich so etwa einmal im Jahr richtig über den Fortschritt den sie gemacht haben und mehr brauch ich gar nicht 😆

    Gefällt mir

  5. Es gibt viele die total darauf schwören. Ich persönlich würde es aber auch nicht machen, weil ich keinen Nerv habe jeden Tag die Haare zu waschen. Außerdem ist es auch für Kopfhaut und Haare wieder Beanspruchung, wenn die so viel gewaschen werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s