Summer is calling: Selbstbräuner vs. Instant Bräune

Vornehme Blässe ist ja schon schick, die meisten Menschen sehen damit allerdings nicht gesund aus, es sei denn, sie schminken sich sehr farbenfroh. Wenn die ersten Sonnenstrahlen kommen, kommt bei mir auch das Verlangen nach einem gesunden leicht gebräunten Teint.

Da das Solarium der bösen UV Strahlen schneller altern lässt und wir leider auch alle nicht jünger werden, habe ich mich über einige Jahre mal auf die Suche nach tollen, Selbstbräunern gemacht und möchte euch nachfolgend meine Must Haves vorstellen. Natürlich muss jeder für sich einen Selbstbräuner finden, der zu dem eigenen Hautton passt. In meinem Fall habe ich einen sehr hellen oliven Hautton, mit einem gelben Unterton, durch starke Sonneneintrahlung wird meine Haut bronze.

Eines vorab, beim „selbstbräunen“ gelten bestimmte Regeln: Vor dem Auftragen ein gutes Peeling verwenden, gerade an den Stellen, wo einige Fältchen sind, wie zum Beispiel den Knien oder Knöcheln. Aufpassen an behaarten Stellen (z. B. Augenbrauen), dass ihr diese evtl noch einmal mit einem trockenem Tuch sanft nachstreicht, damit sich nicht zuviel von dem Bräunungsgel in den Haaren sammelt. Andernfalls kann es das Problem von orangenen Augenbrauen oder Haaransätzen geben. Los geht’s:

IMG_5062Mein Absoluter Selbstbräuner-Held ist der L’Oreal Bronze Sublime Gel ca. 9€ (bei dm) es handelt sich um ein sehr ergiebigen, nicht klebendes oder fettendes und vor allem nicht abfärbendes Gel, welches einen wunderschön natürlichen Teint zaubert. Der Geruch ist anfangs sehr angenehm, der Rest sollte aber nach einigen Stunden abgeduscht werden, da später der typische Selbstbräunergeruch dominiert. Bei mir hält dieser Effekt bis zu einer Woche, wenn ich mich nicht peele oder ähnliches. Dieses tue ich sowieso direkt beim Duschen vor dem Auftragen, sollte dafür keine Zeit sein, keine Angst, dieser Selbstbräuner wird nicht fleckig. Ich nutze ihn hauptsächlich für die Beine, kann jedoch am ganzen Körper aufgetragen werden. Der einzige Nachteil betrifft die Inhaltsstoffe, leider habe ich keine Selbstbräuner gefunden, die uneingeschränkt empfehlenswert sind.

IMG_5066

Für mein Gesicht nehme ich den Lancaster Monaco Ultra Natural Bronze Care SPF6 Visage. Ich komme damit sehr gut zurecht, das Auftragen ist sehr einfach und auch nicht fleckig. Er gibt einen sehr natürlichen Teint und der Geruch ist sehr neutral. Preislich variiert er sehr stark, aber mit etwas Glück bekommt man online für 15-20 €. Durch seinen dezenten Effekt ist er ideal für helle Hauttypen. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser Selbstbräuner über einen LSF (6) verfügt, was leider meist nur bei den teureren Herstellern der Fall ist. Dieser LSF ist natürlich gerade im Bereich von Gesicht und Dekolleté sehr wichtig. Binnen einer Woche verblasst auch hier der Bräunungseffekt.

IMG_5069Ich habe von Douglas vor einiger Zeit mal eine 5ml Probe erhalten von dem Clarins MOUSSE EXQUISE AUTO-BRONZANTE SPF 15 (Originalgröße 33,99 € bei douglas.de) und muss sagen, dass mir diese auch sehr zugesagt hat. Lediglich die Konsistenz fand ich etwas schwierig aufzutragen, aber der Effekt war super natürlich und auch sehr dezent. Leider hält mich der Preis etwas davon ab, dieses Mousse zu kaufen, aber ein LSF von 15 ist natürlich unschlagbar! Wie bei den meisten dezenten Selbstbräunern, würde ich auch hier nach zwei Tagen eventuell eine zweite Schicht empfehlen. Halten tut dieser ungefähr eine Woche (ohne Peeling).

Wenn ich einen natürlichen Soforteffekt brauche und absolut keine Lust & Zeit für die Einwirkzeit und das Abduschen habe, nutze ich das Fake Bake Beyond Bronze. Dieses bekommt man in diversen Stärken light, medium, dark, sowie in matt oder schimmernd. Ich finde das schimmernde in medium ganz schick, gerade an den Beinen, wenn ich ausgehe. Dieses kann anschließend unter der Dusche einfach abgewaschen werden und riecht neutral. Das Auftragen ist super einfach, dank des Soforteffektes kann man diesen sehr schön IMG_5064gleichmäßig auftragen. Ich würde mich allerdings nicht sofort anziehen, denn das Risiko des Abfärbens besteht hier leider. Dunkle Kleidung ist auf jeden Fall von Vorteil, auch wenn diese Instantbräune sich problemlos auswaschen lässt. Die meisten Blogger nutzen das dunkle Gel von Fake Bake, mir reicht allerdings das medium. Ihr müsst es einfach mal ausprobieren, um den passenden Ton für euch zu finden.

Ich kann nur jedem empfehlen den ein oder anderen Solarium Besuch durch so etwas zu ersetzen. In einigen Jahren werden ihr es euch danken, wenn ihr euren Bekannten die Solarium Aufenthalte anseht und ihr immer noch frei von Krähenfüßen und anderen Knitterfältchen seid.

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s