VEGAN: „Honig“-Senf Tofu Filet an  Kartoffel-Möhren-Brokkoli Püree (easy)

Heute Mittag hatten wir die Idee, dass eine leckere Fischalternative mal wieder auf den Teller kommen könnte. Nach einer Minute Brainstorming das Resultat: panierter Tofu, mariniert in Agavendicksaft-Senf-Sojasoße und dazu ein Pürree Trio aus Kartoffeln, Möhren und Brokkoli. Kurz gesagt: Resteverwertung!

Was wird gebraucht:

2 Blöcke Tofu

Panade (Fisch-Panade ist bereits lecker zitronig gewürzt!)

Senf

Honig oder Agavendicksaft

Saft einer Zitrone

Kartoffel, Brokkoli, Möhren (Menge nach Lust und Laune)

Salz, Pfeffer, Muskat

Den Tofu zuerst längs halbieren und dann zuerst in die Honig-Senf Mischung geben und anschließend in die Panade damit und zur Seite legen. Füllt einen Topf mit Wasser und setzt schonmal die geschälten und klein gewürfelten Kartoffeln an, nach Ca 5-8 Minuten (je nach Würfelgröße) könnt ihr auch die geschnittenen Möhren hinzugeben, den Brokkoli bitte erst 3-5 Minuten zum Ende der Kochzeit. Setzt eine Pfanne mit Öl an, legt den Tofu in das heiße Öl und passt beim Wenden gut auf! Ohne Ei ist es recht schwer mit der Panade, sie fällt in der Pfanne schnell ab und genau das wollen wir ja vermeiden.

Wenn nun alles fertig ist, gießt ihr das Gemüse ab und stampft es gut durch. 

Alles schick anrichten auf einem Teller und fertig! Es geht wirklich super fix und ihr habt echt mal eine nette Abwandlung zu gewöhnlichen Pürre. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s